vgrass.de the vonderful vorld of virtual v

17. Juni 2012

Grundversorgung zwonull, Breitband², 09.06.2012

Filed under: Deutsch,Public Appearance,Video — Schlagwörter: , , — vg @ 01:04

Grundversorgung zwonull. „Willkommen auf der Website einer öffentlich-rechtlichen Rundfunk-Sendung!“ Genauer bei Breitband auf Deutschlandradio Kultur. Dort war ich eingeladen von Breitband-Redakteurin Vera Linß, mit Moderator Philip Banse und dem Medienjournalisten und Erfinder des Begriffs “Depublizieren”, Stefan Niggemeier zu sprechen über die Zukunft des öffentlich-rechlichen Grundversorgungsauftrags im Internet-Zeitalter. Und das Ganze nicht nur als Radio, sondern als selbiges im Quadrat. Wenn auch erstmal nur als „kleiner Testballon“: Breitband². (Internet-) TV on the Radio.  55 Minuten Gespräch mit live Videostream und danach auf Abruf.

Reaktionen auf sozialen Netzen: „Depublidingsda stoppen, Recht auf Remix und weniger Formatfunk„.

Unter  Creative Commons – Namensnennung (Wiederverwendung erlaubt)

13. Mai 2012

Kulturflatrate auf Netzwelt, Flux FM, 13.5.2012

Netzwelt: Volker Grassmuck zur Kulturflatrate und Proteus
Flux FM, Netzwelt, 13. Mai 2012, 17-18 Uhr

„Auch in dieser Woche wurde die Debatte um’s Urheberrecht erbittert weitergeführt. Etliche Autoren und Künstler unterzeichneten einen Offenen Brief und wandten sich darin gegen Gier und Diebstahl – was in ihren Augen offenbar die einzige drohende Alternative zum jetzigen Urheberrechtsystems sei.

Dass dem durchaus nicht so ist, weiß Volker Grassmuck. Der Mediensoziologe hat sich eingehend mit dem Modell “Kulturflatrate” auseinandergesetzt (hier könnt ihr sein umfangreiches Vorschlag-Paper herunterladen) und plädiert dafür, eine solche schleunigst in einem Pilotprojekt auszuprobieren. Wie weit Deutschland in dieser Sache ist und ob er eine realistische Chance für eine Kulturflatrateregelung hierzulande sieht, darüber spricht Jan dann nachher mit ihm in der Sendung.“

19. April 2012

Neue Finanzierungsmodelle zwischen Copyright & Commons, Pfefferberg, Berlin, 7.5.12

Vereinte Europäische Linke/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL): Kreatives Schaffen in der digitalen Welt – Neue Finanzierungsmodelle zwischen Copyright & Commons
7. Mai 2012, 10:30 – 19:00, im Pfefferberg, Haus 13, Schönhauser Allee 176, 10119 Berlin

Kann es eine neue Solidarität von Nutzerinnen und Nutzern kreativer Werke und Kreativschaffenden geben? Mittlerweile sind verschiedene neue Vergütungsmodelle entwickelt worden, die auf Teilhabe statt auf Ausschluss setzen und die Vergütung kreativen Schaffens von der Kontrolle des Zugangs zu kulturellen Gütern entkoppeln. Wie realistisch sind solche Modelle, woran hapert es? Welche Chancen bieten und welche Risiken bergen sie? (more…)

21. Februar 2012

„Wissenschaft für Alle“, Moskau 5.3.2012

Deutsch-Russisches WissenschaftsjahrWissenschaft für Alle: Wissenschaftsjournalismus: Berufsfelder und Ausbildungswege

Montag, 05.03.2012, 11.00 – 17.30 Uhr
Goethe-Institut Moskau, Leninskij Prospekt 95a
Sprache: Deutsch und Russisch mit Synchronübersetzung

Wie passen die Journalisten komplizierte Sachverhalte aus dem Bereich Wissenschaft an die breite Öffentlichkeit an, welche Formate der Texte/Sendungen benutzen sie dafür in den Druckmedien, im Fernsehen und Internet? Was sind die wichtigsten Marketingstrategien der populärwissenschaftlichen Medien und die neuesten Tendenzen ihrer Entwicklung? Wie wird man eigentlich Wissenschaftsjournalist?

Über diese und andere Fragen werden die deutschen Wissenschaftsjournalisten von der Zeitschrift „Spiegel Wissen“, der Deutschen Welle, der Fernsehsendung „Quark & Co“ (WDR) und weitere Spezialisten gemeinsam mit den russischen Experten vom TV-Sender „Nauka 2.0“ („Wissenschaft 2.0“), der Schule des Wissenschaftsjournalismus (die Zeitschrift „Russkij Reporter“) und der Zeitschrift „New Scientist“ am 5. März im Goethe-Institut Moskau diskutieren.

Das Forum wird von Iwan Zassurskij moderiert.

6. Dezember 2011

DIGITALIA – Congresso Internacional de Música e Cultura Digital, em Salvador da Bahia, 1-4 fevereiro 2012

O DIGITALIA – Congresso Internacional de Música e Cultura Digital pretende reunir, em Salvador, de 1o a 4 de fevereiro de 2012, diversas iniciativas que relacionam o campo da música às novas tecnologias da informação e da comunicação, notadamente aquelas conformadas pela chamada Cultura Digital. O congresso está articulado sobre três eixos: de pesquisa, de formação e de integração.

O Digitalia é promovido pela comunidade Audiosfera, uma rede social dedicada à relação entre música e cultura digital, tendo como âncora o grupo de pesquisa de mesmo nome, hospedado no Instituto de Humanidades, Artes e Ciências Prof. Milton Santos (IHAC), da Universidade Federal da Bahia.

28. November 2011

Postcolonial Piracy, 2-4 December 2011, Berlin

11-12-02_Postcolonial-Piracy

In the economic South, access to global flows of goods, technology and ideas increasingly occurs through a culture of piracy that sidesteps the global juridical and economic norms set, for instance, by the WTO. To date, academic discourse has addressed such practices of piracy predominantly from three different angles, viewing them either in terms of criminal theft, as expressions of creative freedom, or as acts of anti-capitalist resistance.

Against such overtly ideological readings, this conference promotes a re-orientation that focuses on postcolonial piracy primarily as a strategy of access to global modernity and as a culture that demands to be understood in its own right. Participants will discuss examples from across the globe that show how both everyday and artistic strategies of medial copying and recycling are currently changing legal, economic, social and aesthetic concepts of authorship and originality.

Speakers include Marcus Boon, Adam Haupt, Ramon Lobato, Ravi Sundaram and yours truly.

International Symposium, organised by Prof. Dr. Lars Eckstein and Prof. Dr. Anja Schwarz, Institut für Anglistik und Amerikanistik, Universität Potsdam. Literaturwerkstatt and Haus der Kulturen der Welt, Berlin 2 – 4 December 2011.

Update: Photographs

14. Juni 2011

Konferenz Zukünftiges Internet, 5. und 6. Juli 2011, Berlin

Filed under: Deutsch,News,Public Appearance — Schlagwörter: , , , , — vg @ 16:28

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) lädt zur Konferenz Zukünftiges Internet. Themen sind: Das Internet als öffentlicher Raum, Technische Grenzen und Herausforderungen des Internet, Das Internet als kritische Infrastruktur und Die Metaregeln für die Informationsgesellschaft. Mit dabei sind Wolfgang Hoffmann-Riem, Jürgen Mittelstraß, Hannes Federrath, Anja Feldmann, Marit Hansen, Armin Grunwald, Michael Hange, Nikolaus Forgo, Till Jaeger, Annette Mühlberg und Thomas Hoeren. Unter den Metaregeln werde ich zum Thema Verfassungsrecht und Informationsgerechtigkeit mitdiskutieren.

7. Juni 2011

netz.macht.kultur, Berlin, 9.-10.6.2011 [Update]

Logo_nmk

Die Kulturpolitische Gesellschaft und die Bundeszentrale für politische Bildung laden am 9. und 10. Juni zum 6. Kulturpolitischen Bundeskongress ins Hotel Aquino Tagungszentrum, Hannoversche Straße 5b, 10115 Berlin-Mitte. Das Programm bietet unter anderem folgende Highlights: (more…)

23. Mai 2011

Global Congress on Public Interest Intellectual Property Law

On 25-27 August 2011 the American University Washington College of Law in Washington DC will host a Global Congress, no less. If you want to participate in „one of the most important meetings on international intellectual property law and policy of the year“ register here.

The goal of the meeting is to foster a broad dialogue concerning policy options and action oriented proposals in support of the formation of positive agendas for public interest intellectual property law on the global stage.

(more…)

20. April 2011

Rethink Music Conference Update

Next week, 25-27 April the Rethink Music conference will take place in Boston, MA, USA. The Berkman Center has just published a great collection of papers as Briefing Book for the conference. It includes one by Yochai Benkler entitled „Voluntary Payment Models.“ This is a summary of a paper whose publication I had been looking forward to ever since I learned about it: Leah Belsky, Byron Kahr, Max Berkelhammer and Yochai Benkler, Everything in Its Right Place: Social Cooperation and Artist Compensation, 17 MIch. telecoMM. tech. l. Rev. 1 (2010). The core finding of their empirical study: In a voluntary pay-what-you-like CC-licensed environment like Magnatune artists earn more than with forced fixed price like on iTunes.

I will be on a panel on „Alternative compensation schemes“ with Jim Griffin, Ronaldo Lemos and Larry Lessig moderated by Terry Fisher. If you’re there come by and join the fun. You can follow the event on Twitter, Facebook and LinkedIn.

11-04-26_Rethink-Music-logo

« Newer PostsOlder Posts »

Powered by WordPress