Update: Tagung „Öffentlichkeit für Europa!“, Böll-Stiftung, 30.11.-01.12.2018

Ein halbes Jahr vor der Europawahl veranstaltet die Heinrich-Böll-Stiftung eine Konferenz zur Frage der europäischen Öffentlichkeit:

Öffentlichkeit für Europa! Medienwandel, Pressefreiheit und Medienpolitik
Freitag, 30. November 2018 – Samstag, 01. Dezember 2018 in Potsdam
Programm (PDF) | Anmeldung

Dabei sind u.a. Florian Eder, Chefredakteur politico Europa, Roger de Weck, Generaldirektor a.D. SRG SSR, Tabea Rößner MdB Bündnis 90/Die Grünen, Christian Mihr, Reporter ohne Grenzen, Barbara Thomaß, Ruhr-Universität Bochum, Susanne Pfab, ARD-Generalsekretärin, Markus Nievelstein, Geschäftsführer ARTE Deutschland, und Harald Schumann, investigate-europe.eu.

Ich werde am Samstag um 14 Uhr über die Frage „Was tun für eine europäische nicht-kommerzielle Plattform?“ diskutieren mit Corinna Milborn, Info-Chefin von Puls 4, dem österreichischen Privatfernsehsender von ProSiebenSat.1, und Koautorin von „Change the Game. Wie wir uns das Netz von Facebook und Google zurückerobern“.

Update

Corinna Milborn war krank. Es war eine spannende Diskussion. Leider nicht aufgezeichnet. Videoaufzeichnungen gibt es von:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.